Eincremen


Das natürliche Hautfett der Talgdrüsen, das die Haut geschmeidig erhält, wird bei der täglichen Wäsche und über das Maß bei der Rasur vermindert. Besonders nachteilig zeigt sich das, wenn die Haut an sich schon zur Trockenheit neigt. Es empfiehlt sich, deshalb, als Ausgleich Creme zu verwenden. Fettcreme ist dazu am besten geeignet. Außerdem bietet sie im Sommer einen Schutz gegen die Sonne und im Winter gegen starke Kälte, die das Aufspringen der Haut hervorrufen kann. Wenn die Creme aufgetragen wird, soll das Gesicht noch einen Hauch von Feuchtigkeit aufweisen, weil so durch die Massage ihr Eindringen in die Haut begünstigt wird. Fettcreme hinterlässt allerdings einen Glanz. Das Beseitigen des Glanzes durch „Überpudern ist wegen der Verkleisterung nicht zu empfehlen. Deshalb wird auch vielfach Tagescreme verwendet.