FRISEUR TRAININGΛUSBILDUNG

Föhnen

Foehnbuersten-im-Champagner-Eimer-kl-IMG_0316
Föhnbürsten im Champagner Eimer

Die richtige Föhntechnik ist entscheidend für das gewünschte Frisurenergebnis.

Zeit: 30 – 45min
Ziel: Volumen und Stand föhnen

Material:


Je nach Struktur und Länge wird entschieden, welche Bürste am  besten verwendet wird. Der Markt stellt eine Vielzahl an verschiedenen  Modellen zur Verfügung, und oftmals ist es auch „Geschmackssache“, mir welcher Bürste der Haar-Stylist am liebsten föhnt. Grundsätzlich gibt es jedoch Gemeinsamkeiten, die im Umgang und für die Wahl der Bürste hilfreich sein können. Die Rundbürste ist am gebräuchlichsten und erzielt ein schönes Ergebnis, wenn es um gesunden Glanz und Haltbarkeit geht.


  1. Zur Vorbereitung sollten die Haare nicht zu nass, d.h. handtuchtrocken sein und mit einem geeigneten Stylingmittel behandelt werden.
  2. Anschließend werden die Haare leicht angeföhnt und dann wie zuvor beschrieben in der Kreuzscheiteltechnik abgeteilt. Alternativ kann auch zur gewünschten Frisurenform, ein Seitenscheitel gezogen werden.
  3. Im Nacken beginnend, wird nun waagerecht zum Kopf eine etwa ein bis zwei Finger breite Partie abgeteilt und die restlichen Haare mit einem Clip am Kopf befestigt.
  4. Nun wird die Haarsträhne vom Ansatz beginnend und nach unten führend über die Bürste gezogen, wahrend die zentrierte Hitze des Föhnens von oben mit der Wuchsrichtung der Haare parallel verläuft. Es ist besonders darauf zu achten, dass die Spitzen leicht eingedreht werden, damit ein schöner Abschluss entsteht. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis die Strähne vollkommen trocken ist.

Zum Abschluss erreicht man mit der Kalttaste des Föhns schnelle Abkühlung und einen schönen Schwung, solange die entsprechende Partie mit der Rundbürste bis zum Ansatz eingerollt wird.


  Hilfsutensilien:

Föhn , Föhnstab

Rundbürste

Tunnelbürste

Paddelbürste

Kamm

Abteilklammern

Fünffingerkamm

Handtuch Stylingmittel