FRISEUR TRAININGVerfahrensrichtlinienΛUSBILDUNG

Wickelformen


Wichtig für ein optimales Ergebnis bei der Erstellung von Frisuren, egal ob Sie die Haare föhnen oder mit Lockenwicklern und Papilloten arbeiten, dass die einzelnen Haarpartien in einem bestimmten Winkel zur Kopfhaut gehalten werden.

Unterschiedliche Winkel:

  1. rechter Winkel = 90 Grad
  2. spitzer Winkel = kleiner als 90 Grad
  3. stumpfer Winkel = größer als 90 Grad

Winkelarten und ihre Wirkung


Rechter Winkel: Setzen Sie die Bürste oder den Wickel im rechten Winkel an, erhält die entsprechende Haarpartie Volumen. Es wird vorwiegend mit Wickeln gearbeitet.

Spitzer Winkel: Setzen Sie im spitzen Winkel zur Kopfhaut an, entsteht eine flach anliegende Frisur. Die Arbeit erfolgt meist mit dem Haartrockner.

Stumpfer Winkel: Voluminöse Haarpartien erhalten Sie, wenn Sie im stumpfen Winkel zum Kopf arbeiten; hier vor allem mit Papilloten oder dem Haartrockner.

Papillote
Flachwickler
Steilformwickler
Klettwickler
Flexiwickler