FRISEUR TRAININGΛUSBILDUNG

Hygienevorschriften

Bei Friseuren geht Hygiene, Sauberkeit und Ordnung vor.


Deshalb halten wir uns an die Richtlinien des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks und der BGW. Das bedeutet grundlegend:


  • Unsere Mitarbeiter kommen weder krank zur Arbeitsstelle noch werden sie kranke Gäste bedienen.
  • Hände werden stets gewaschen. Dafür stellen wir ph-hautneutrale Seife an einem Extra Waschbecken bereit, sowie saubere Handtücher, Pflegende Hand-Creme und Desinfektionsmittel.
  • Für den Behandlungskontakt mit den Gästen stehen stets genügend Einmalhandschuhe bereit.
  • Für Verletzungen am Arbeitsplatz gibt es jederzeit Erste-Hilfe Kästen die den neuesten Normen und Richtlinien entsprechen.
  • Mit einer Liste wird von den Mitarbeitern dokumentiert wann der Kasten benutzt wurde um ihn neu auffüllen zu können.
  • Essen und Trinken dürfen die Gäste nur im Wartebereich des Salons. Lebensmittel befinden sich nicht im Arbeitsbereich! Mitarbeiter essen in einem separatem Raum/Bereich.
  • Speisen für die Gäste werden so serviert das die Sauberkeit des Salons nicht beeinträchtigt wird.
  • Rauchen ist aufgrund von Brandgefahr und dem Nichtraucherschutzgesetz im gesamten Salon untersagt!
  • Handtücher werden bei 60 Grad gewaschen und nur einmal pro Gast benutzt.
  • Geschnittene Haare werden nach jeder Behandlung zusammengekehrt und in die dafür bereitgestellten Abfalleimer geworfen. Der Salon wird stets von den Mitarbeitern gekehrt.
  • Rasiermessern, Scheren und sämtliche anderen spitze oder scharfe Arbeitswerkzeuge werden ständig dafür vorgesehenen Behältern deponiert.
  • Arbeitsflächen werden immer gewischt und desinfiziert,
  • Nach jedem Arbeitstag wird der Salon einmal grundgereinigt.

Werden bei einem Gast Läuse oder Nissen entdeckt wird er freundlich zum Arzt bzw. zur Apotheke geschickt, auf die Gefahr aufmerksam gemacht und muss den Salon schnellstmöglich verlassen. Nach diesem Vorgang werden die Mitarbeiter selbst auf Läuse kontrolliert um einer Ausbreitung der Erreger vorzubeugen.